Auswahl der farben

img_4958-260x180Die Auswahl der Farben ist vielleicht der interessanteste Teil meiner Arbeit. Wenn überhaupt Farben benötigt werden, denn es gibt natürliche Materialien, die in der Regel nicht gefärbt werden sollten, wie zum Beispiel Ton, oder steinartige Oberflächen. Niemand hat in der Natur Ton in Lila oder einen Stein in Fuchsia gesehen. Selbstverständlich ist das auf Wunsch auch machbar, das ist aber eine andere Frage.

Mit der Ausnahme von Naturton oder steinartigen Oberflächen ist es wirklich wichtig, welche Farbe man wählt. Vielleicht ist es aus den bisher dargestellten Bildern ersichtlich, dass für mich die Verwendung von neutralen Farben charakteristisch ist.

Diese Farben sind ohne Ausnahme in der Natur zu finden und sie bilden keinen Teil von irgendwelchen verschrobenen kodierten künstlichen Farbsystemen.

Wie werden dann die Farben erstellt?

Wir verwenden ein eigenes, individuelles Farbsortiment, bei dem die Tinten sowohl das Wachs, als auch die Oberflächen bildenden Materialien färben können.

Zu Beginn der Arbeit erstelle ich von der besprochenen Farbe, z.B. Sektkorken auf einer vorstrukturierten Fläche fünf-sechs verschiedene Töne als Muster. Der Kunde muss also nicht aufgrund einer 3×2 cm großen Papierstreifen aus der Druckerei entscheiden, ob er wirklich mit der gegebenen Farbe leben will, sondern er sieht die verschiedenen Töne live, wie sie dann auch an die Wand kommen werden.

Bei Auftragserteilung müssen die Farben nicht nach einem Kode bestimmt werden, der Kunde hat die freie Wahl, er kann sogar seine Vorstellungen ändern, denn von den aufgemalten Mustern werden wir gemeinsam die Farbe auswählen, die dann an die ganze Wand kommen soll.